Merz und das Grundrecht auf Asyl
"Seine Aussage war strategisch nicht klug"

22.11.2018, 18:08 Uhr - Mittlerweile hat Merz seine Aussage zum Asylrecht relativiert - trotzdem stellt sich die Frage: Warum hat er die Idee überhaupt geäußert und war das taktisch klug? Eine Videoanalyse von SPIEGEL-Redakteur Ralf Neukirch.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Rennen um CDU-Vorsitz: Merz zum Asylrecht
  • Protest gegen Handynutzung: Emils Kinderdemo
  • Seehofers "Nummer 70": Zweite Flucht ins Kirchenasyl
  • Trumps Richter-Kandidat Kavanaugh: US-Präsident zweifelt an Aussage der Anklägerin
  • Seehofers Satz: Debatte um Islam-Aussage des neuen Innenministers
  • Die Nato und das "aggressive" Montenegro: Wie Trump den Bündnisfall infrage stellt
  • Weihnachtsbraten: "Kann ich selber eine Gans schlachten?"
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • SPD-Personalkarussell: Schulz verzichtet auf Außenministerium
  • Portrait über Jürgen Grässlin: Warum deutsche Rüstungskonzerne einen Lehrer fürchten
  • Angriff auf saudische Ölanlagen: Trump droht mit Vergeltung