Mesut Özil in Jordanien
Weltmeister besucht Flüchtlingslager

21.05.2016, 19:27 Uhr - Wenige Tage vor dem Abflug ins EM-Trainingslager nach Ascona hat Nationalspieler Mesut Özil das Flüchtlingscamp Zaatari besucht. In dem Lager nahe der syrischen Grenze spielte Özil mit Kindern Fußball und trainierte sie. Ein besonderes Erlebnis für die Menschen.

Empfehlungen zum Video
  • Schnipp schnipp, hurra: Deutschland ist Weltmeister
  • Camp auf Manus: Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager
  • Nach Unruhen: Brand in französischem Flüchtlingslager
  • Schach-WM-Videoanalyse: "Carlsen hatte Angst vor Caruanas Läufern"
  • Tumult vor Fury-Kampf: WBC-Weltmeister Wilder stört offizielles Wiegen
  • Vierfach-Champion Lewis Hamilton: Formel-1-Weltmeister dankt seinem Team
  • Der italienische Albtraum: Viermaliger Weltmeister zittert um die WM
  • Videoanalyse zum Norway-Chess-Turnier: Die Falle, in die der Weltmeister tappte
  • Prawda nach dem WM-Finale: "Frankreich ist ein verdienter Weltmeister"
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"
  • Neymars WM-Traum: "Ich werde besser vorbereitet sein"