Inhaftierter Kreml-Kritiker
Chodorkowski scheitert mit Antrag auf Freilassung

06.08.2013, 16:46 Uhr - Russlands Oberstes Gericht reduziert die Haftstrafe für den russischen Ölmagnaten Michail Chodorkowski - allerdings nur um zwei Monate. Der Kreml-Kritiker forderte zuvor in einer emotionalen Rede, ihn nach zehn Jahren Lagerhaft sofort freizulassen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • AfD-Antrag - Deutsch als Landessprache: "Düütschland word nich armer durch anner Spraken"
  • Massenkundgebung in Katalonien: 315.000 fordern die Freiheit von neun Separatisten
  • Nach Freilassung von Deniz Yücel: "Es bleibt ein bitterer Beigeschmack"
  • Türkei-Korrespondent: Deniz Yücel ist frei
  • Hambacher Forst: Gericht stoppt vorläufig Rodung
  • Wegen Putin-Äußerung: Faustschläge im ukrainischen Parlament
  • Huawei-Finanzchefin in Kanada festgenommen: Ermittlungen der US-Justiz
  • Trump und die US-Grenze: "Werden sie 10.000 Migranten abknallen?"
  • Neue Vorwürfe von Erdogan: "Das ist sehr schade!"
  • Strafzölle gegen die Türkei: Erdogan droht USA mit Ende der Partnerschaft
  • "Aggressives Luftmanöver": Venezolanischer Kampfjet nähert sich US-Flugzeug
  • Motiv Fremdenfeindlichkeit: Schüsse auf Mann aus Eritrea