Kampf gegen Rassismus
Platini verkündet Ende des weißen Macho-Fußballs

11.09.2014, 10:26 Uhr - UEFA-Präsident Michel Platini will weiter entschlossen gegen jede Form von Rassismus und Diskriminierung im Fußball vorgehen. „Die Ära des bösen, machohaften und weißen Fußballs ist vorbei“, sagte der 59-Jährige auf der Konferenz „Respekt für Vielfalt“ in Rom. Die UEFA reagiert seit einiger Zeit mit drastischen Strafen auf rassistische Vorfälle im Fußball.

Empfehlungen zum Video
  • Melanias Deko-Video: Es weihnachtet schon im Weißen Haus
  • Shutdown im Weißen Haus: Trump muss Fast Food servieren
  • Auszug aus Telefonmitschnitt: Omarosas Schweigegeld-Vorwurf gegen Trump
  • Enthüllungsbuch über Trump-Regierung: "Der Präsident belügt das amerikanische Volk"
  • Die Macrons im Weißen Haus: Zur Begrüßung eine Eiche
  • Meghan & Harry: Rassismus vs. Royal Wedding
  • Kursrutsch beim iPhone-Hersteller: Apple in der China-Falle
  • Atom-Deal: Trump verkündet Ausstieg aus Iran-Abkommen
  • Berichte von Staatsmedien: Nordkorea verkündet Stopp von Atomtests
  • Provokation durch Nordkorea: Regierung verkündet Test einer Wasserstoffbombe
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"