Abgedreht
Warum Mietern in Delmenhorst erst das Wasser und dann noch das Gas abgestellt wird

02.05.2017, 14:18 Uhr - Delmenhorst-Wollepark ist eine Siebzigerjahre-Siedlung. Die Bewohner leben unter unwürdigen Umständen. Und das liegt nicht nur daran, dass sie zu den Ärmsten der Gesellschaft zählen - zu allem Überfluss werden sie auch noch von geldgeilen Vermietern abgezockt. (30.04.2017)

Empfehlungen zum Video
  • Wohnungen ohne Wasser: Warum die Mieter eines Wohnblocks auf dem Trockenen sitzen
  • Gentrifizierung in Leipzig: "Auf die harte Tour entmietet"
  • Zuzugsstopp für Flüchtlinge: "Die Aufteilung ist schlecht"
  • Bangkok: Wasser-Drohnen gegen Smog
  • Eigenbau-Airboat: Mit Vollgas durch den Schnee
  • Selfmade-Vulkan: Geoforscher produzieren "Lava-Bomben"
  • Bierbrauerin in Palästina: "Es geht um mehr als nur Bier"
  • Schlangenblut trinken, Skorpione essen: Dschungeltraining für US-Militärs
  • Porch Pirates in den USA: Mit Knall und Rauch gegen Paketdiebe
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Niederlage für die SPD
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: "Fiat Lux" in Ibach
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Wunderheiler zu Besuch