Moderne Lohnsklaverei Dubiose Arbeitsvermittler in der Fleischindustrie

Der Ruf der deutschen Fleischindustrie ist nicht der beste. Erst war es das Gammelfleisch und jetzt sind es die Arbeitsbedingungen. Im Kern geht es dabei immer ums Geld - um billige Produkte, produziert von billigen Wanderarbeitern. Selbst die Einführung von Mindestlöhnen bei Leiharbeitern hat daran nichts geändert. Im Gegenteil: Heute bekommen die Beschäftigten aus Osteuropa oft nur einen sogenannten Werkvertrag - ausgestellt von dubiosen Arbeitsvermittlern. (30.06.2013)
Mehr lesen über