Mordfall Lena Der zweite Verdächtige

Der Verdacht, dass es sich bei dem Mörder der kleinen Lena um einen Jugendlichen handelt, war von Anfang an richtig. Nur der Täter, der zunächst festgenommen wurde, war der falsche. Erst der zweite Verdächtige - ein 18-Jähriger - hat gestanden. Damit haben die Menschen in Emden nicht nur ein totes Mädchen zu beklagen, sondern auch einen Mörder aus den eigenen Reihen. Und zwar einen, der mit seinen knapp achtzehn Jahren ungewöhnlich jung ist für so ein Verbrechen. (01.04.2012)