Mordfall Sonja
Anklage nach Freispruch

03.01.2011, 01:02 Uhr - Ob bei Julian Assange oder Jörg Kachelmann - Strafermittlungen im Sexualbereich sind immer heikel und oft unlösbar. Vor Gericht schlägt dann die Stunde der Gutachter. Auch im Mordfall Sonja Ady hängt die Beweisführung an einem dünnen Faden - beziehungsweise an einem Strick und den darauf gefundenen DNA-Spuren des vermeintlichen Täters. Es ist bereits der zweite Versuch, das Verbrechen zu sühnen. (02.01.2011)

Empfehlungen zum Video
  • Türkei-Korrespondent: Deniz Yücel ist frei
  • Nach Freispruch für Christin in Pakistan: Islamisten erzwingen mögliche Berufung
  • USA: Krawalle nach Freispruch für weißen Polizisten
  • NSU-Prozess: Zschäpe laut Anklage der Mittäterschaft überführt
  • Prozess gegen Deutsche in der Türkei: "Es kann nur einen Freispruch geben"
  • Konflikt mit China: USA erheben Anklage gegen Huawei
  • Ein Jahr nach G20 in Hamburg: "Zwei große Fragen sind noch nicht geklärt"
  • Flucht aus dem Gerichtssaal: Richter fängt Angeklagten wieder ein
  • Rummenigges Protest: "Das kann nicht so weitergehen"
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Die Röntgen-Stasi
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Das 630-Mark-Gesetz
  • Michael Brück und "SS-Siggi": Dortmunder Neonazis im Wahlkampf