Mutter und Topsportlerin
"Wie wäre es, wenn wir wirklich verrückt träumen?"

26.05.2019, 18:15 Uhr - Alysia Montaño ist mehrfache US-Meisterin im 800-Meter-Lauf. Als sie jedoch schwanger wurde, stellte ihr Werbepartner die Zahlungen ein. Und das ist nur eine Hürde für Frauen, die Karriere und Familie vereinen wollen. Ein Video der "New York Times".

Empfehlungen zum Video
  • Wiederaufbau von Notre Dame: Mehr als nur ein Job
  • Road to Brexit - eine Deutsche in Bath: "Die Engländer haben keine Courage, Fehler zuzugeben"
  • Road to Brexit: "Die Engländer haben keine Courage, Fehler zuzugeben"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • US-Senator über saudischen Kronprinzen: "Er ist verrückt, er ist gefährlich"
  • Besuch bei einem Verschwörungstheoretiker: "Mad Mike" und seine Rakete
  • Streit über die Grundrente: "Ich möchte in Würde altern können"
  • Der Weg zum Gipfeltreffen in Singapur: Vom "Raketenmann" zum "netten" Diktator?
  • Korea-Gipfel: Treffen sich Trump und Kim nun doch?
  • Mexikaner über Trumps Grenzschließungs-Pläne: "Er ist verrückt"
  • Sturzflug durch die Alpen: "Jetman" schwebt über den Dolomiten
  • Hunderttausende bejubeln NBA-Champion Toronto Raptors: Schüsse bei Parade ¿ vier Verletzte