Guerilla-Spendenlauf in Wunsiedel
Nazis sammeln Geld gegen Nazis

17.11.2014, 18:51 Uhr - Am Wochenende wollten Neonazis Rudolf Heß gedenken. Sie gingen dabei einer Guerilla-Aktion auf den Leim. Für jeden marschierten Meter spendeten Nazi-Gegner zehn Euro an eine Aussteigerorganisation. Im Interview erzählt der Organisator, wie es dazu kam.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Meeressäuger: Drohne sammelt "Wal-Schnodder"
  • "Vernetztes Fahren": Das Geschäft mit den Daten unserer Autos
  • Sammeln statt Angeln: Sturm über Malta lässt Fische regnen
  • Angespülte Containerfracht auf Borkum: "Ich bin Insulaner, und der Strand muss sauber"
  • Nach Havarie der "MSC Zoe": Das finden niederländische "Schatzsucher" am Strand
  • Plastik im Meer: Schiff soll Müll in Treibstoff verwandeln
  • Umweltverschmutzung in der Karibik: Plastikmüll statt Sandstrand
  • Rumänien: Zehntausende demonstrieren gegen Korruption
  • Trotz Prozessen gegen Trump-Vertraute: "We love you, Mister President"
  • Gummigeschosse und viele Verletzte: Algerien in Aufruhr
  • Auslieferungsgesetz ausgesetzt: Demonstranten übernehmen Hongkongs Straßen
  • Putin, der Eismann: Geschenk für Xi Jinping