Esplingerode stirbt aus
Eine Frau kämpft um ihr Dorf

11.03.2016, 00:00 Uhr - Keine Kneipe, kein Supermarkt, kaputte Häuser, keine Menschen unterwegs. Wenn Bürgermeisterin Christa Kellner durch Esplingerode geht, weiß sie, dass etwas passieren muss, damit das Dorf nicht ganz ausstirbt.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Massentourismus in Venedig: Land unter
  • Landtagswahlen im Osten: Das Döner-Paradox
  • Polyamore Beziehungen: "Wir würden nicht im Nebenzimmer miteinander schlafen"
  • Wohnung, Atelier und Kita kostenlos: So wirbt Görlitz um junge Familien
  • "Snatch", Staffel 2: "Harry Potter"-Star Rupert Grint als Gangster
  • Getrennte Familie in den USA: Plötzlich war Papa abgeschoben
  • Digitale Nomaden auf Bali: Es ist schon auch Arbeit
  • Drogenepidemie in den USA: Wege aus der Heroin-Krise?
  • Schönheits-Operationen: Denn sie wollen doch nur perfekt sein
  • Rätselhafter Tod: Der letzte Tag der Romy Schneider
  • Kovac über Remis in Leipzig: "Bestes Spiel seit ich hier bin"
  • Erosion an der Elfenbeinküste: "Unsere Toten verlassen uns schon"