Harvard-Hirnforschung
Denkorgan einfacher als gedacht

29.03.2012, 17:13 Uhr - Auf einer Kernspintomografie gleicht das Gehirn einem Wirrwarr aus Nervenzellen und Nervenfasern. Dabei herrscht beste Ordnung im Kopf, sagt der Neurowissenschaftler Van Wedeen von der Harvard Medical School. Sieht man sich die Nervenfasern genauer an, bilden sie ein dreidimensionales Gittersystem.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Silberschatz auf Rügen: "Ich dachte erst, das wäre Aluschrott"
  • Jagd auf Nazi-Verbrecher: Ein 95-Jähriger vor dem Jugendrichter
  • Merkels Sommer-PK: Urlaubsreif? Erschöpft? Amtsmüde?
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Neandertaler: Höhlenkunst stellt alte Erkenntnisse infrage
  • Alexandria Ocasio-Cortez: "Schmähvideo" geht nach hinten los
  • Breunion statt Brexit: Boyband singt Liebeslied für die Briten
  • Südkorea: Setzt dem Schönheitswahn ein Ende
  • Weihnachtsbraten: "Kann ich selber eine Gans schlachten?"
  • Projekt "Jeder hilft Jedem": Wie 17 Flüchtlinge den Deutschen danken wollen
  • 50 Jahre Mondlandung: Ein kleiner Schritt...
  • Sibiriens ungewöhnlichster Strand: Gletscher im Grünen