Nordirland
Gewalt in Londonderry - Journalistin erschossen

19.04.2019, 10:58 Uhr - Am Rande der nordirischen Stadt Londonderry ist es zu gewaltsamen Ausschreitungen gekommen. Dabei wurde eine 29-jährige Journalistin erschossen. Die Polizei ermittelt wegen Mordes.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Videoreportage von der inner-irischen Grenze: "Wir sitzen hier auf einem Pulverfass"
  • Waldbrände in Kalifornien: "Es ist wie in einem Kriegsgebiet"
  • Konflikt im Nahen Osten: Raketen aus Gazastreifen auf Israel abgefeuert
  • Londoner zum Brexit-Chaos: "Das ist alles peinlich"
  • Brexit-Hochburg Chesterfield: "Bald wird es gar keine EU mehr geben"
  • Ein Jahr nach G20 in Hamburg: "Zwei große Fragen sind noch nicht geklärt"
  • Pistole aus 3D-Drucker: US-Gericht stoppt Veröffentlichung von Waffenplänen
  • Gummigeschosse und viele Verletzte: Algerien in Aufruhr
  • Morddrohungen gegen britische Abgeordnete: "Verräter müssen geköpft werden"
  • Bodycam-Video: US-Polizist nach tödlichen Schüssen entlassen
  • Europa- und Bremenwahl: Des einen Freud, des anderen Leid
  • Union enttäuscht über Stimmenverlust bei Europawahl: "Hätten uns besseres Ergebnis gewünscht"