Nordkorea feiert Kim Jong Il
Pferdestatuen und ein eigener Berg

15.02.2012, 14:37 Uhr - Nordkorea bereitet sich auf eine gigantische Gedenkfeier vor: Am 16. Februar wäre der frühere Machthaber Kim Jong Il 70 Jahre alt geworden. Nun wurde der verstorbene Diktator postum zum "Generalissimus" ernannt. In Pjöngjang wurde der "Große Führer" gemeinsam mit seinem Vater außerdem als Reiterstatue verewigt.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Staatschef am Drücker: Scharfschütze Putin
  • SPIEGEL TV Thema: In eigener Sache:
  • Studentin mit Muskelschwund: "Menschen treten gegen den Rollstuhl"
  • Drohende Apokalypse: Warum Menschen in Bunkern leben
  • Letzter Flug vor der Rente: Pilot rührt Passagiere mit emotionaler Durchsage
  • Trotz Prozessen gegen Trump-Vertraute: "We love you, Mister President"
  • Trotz US-Sanktionen: Iran präsentiert Kampfjet
  • Rassistischer Vorfall in Manhattan: "Die Angestellten sollten Englisch sprechen"
  • Überwachungsvideo: Hund rettet Hund vor dem Ertrinken
  • USA: FBI durchsucht Büros von Trump-Anwalt Cohen
  • Bolivien: Interimspräsidentin soll Neuwahlen organisieren
  • Lieblingsfloskeln von Biden und Trump: "Regular Joe" vs. "Specialist"