NPD-Hochburg Koblentz
Die Suche nach dem rechten Rand

08.09.2011, 19:26 Uhr - Im 200-Seelen-Dorf Koblentz hat die NPD bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern über 30 Prozent geholt. Die Menschen hier fühlen sich im Stich gelassen und abgehängt. Von der gesamten Politik - außer von der NPD.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Nordkorea - China: Goldsucher hinterm Grenzzaun
  • Gebäudeeinsturz in Nigeria: Mehrere Tote aus Trümmern geborgen
  • Bohrlochunglück: Spanien bangt um Zweijährigen
  • Waldbrände in Kalifornien: Forensiker suchen nach menschlichen Überresten
  • Vergebliche Partnersuche: Alligator sorgt für Chaos auf dem Highway
  • Videoanalyse zum Brexit-Deal: "Für Johnson wird es sehr knapp werden"
  • Versprecher von FDP-Chef Lindner: Thüringen statt Syrien
  • Wegen Syrien-Offensive: Merkel kündigt an, keine Waffen mehr an die Türkei zu liefern
  • Neues Brexit-Abkommen steht: Juncker und Johnson bestätigen Deal
  • +++ Livestream +++: Johnson und Juncker äußern sich zu Brexit-Deal
  • Neues Brexit-Abkommen steht: Juncker und Johnson bestätigen