Junge Obdachlose
"Es wäre am besten, ich wäre nicht mehr da"

31.12.2016, 15:06 Uhr - Bei Obdachlosigkeit denken viele an Bahnhöfe und Schlafsäcke unter Brücken. Doch immer mehr junge Menschen ohne Heim leben bei Freunden. Christine ist so eine "Sofahopperin".

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Identitäre Bewegung in Dresden: "Geh dahin, wo du herkommst!"
  • Weihnachtsbraten: "Kann ich selber eine Gans schlachten?"
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Der Weg zum Gipfeltreffen in Singapur: Vom "Raketenmann" zum "netten" Diktator?
  • Zugchaos auf Sylt: "Einzige Möglichkeit: Bahn enteignen, Straße bauen"
  • Bauern gegen Wölfe: "Immer Angst, dass hier ein gerissenes Kalb liegt"
  • Plastik für die Ewigkeit: "Das ist hier die Endstation für den Müll"
  • Korea-Gipfel: Treffen sich Trump und Kim nun doch?
  • Gentrifizierung in Leipzig: "Auf die harte Tour entmietet"
  • Auto auf Abwegen: Wofür man ein SUV in der Stadt braucht
  • Mehr als 1000 Feuerwehrleute im Einsatz: Verheerende Waldbrände in Portugal