Occupy Wall Street
Computerspiel macht Banken-Kritiker zu Terroristen

22.12.2011, 12:00 Uhr - In der nächsten Folge der Computerspiel-Reihe "Rainbow Six" spielt die Bankenkrise eine tragende Rolle. Die Kritik und die Aktionen der Occupy Bewegung werden hier auf die Spitze getrieben. Hauptdarsteller in "Rainbow Six: Patriots" sind eine Handvoll brutaler Männer, die sich mit einem Terroranschlag an der New Yorker Finanzwelt rächen wollen.

Empfehlungen zum Video
  • Zentimeterarbeit: Drohne filmt Motocross-Stunts
  • Erdogan und die Wirtschaftskrise: "Da sind ökonomische Terroristen auf Social Media"
  • Trump vs. Reality: Der Tweet-Commander
  • Animation: Trump vs. Reality - Folge 6 - Dezember
  • Bestsellerautor Elsberg über "WannaCry": "Das war sicher erst ein Anfang"
  • Videoblog "Altes Hirn, neue Welt": Echte Angst, falsche Angst
  • US-Haushaltssperre: Shutdown wird zum nationalen Sicherheitsrisiko
  • Massenproteste am Gaza-Streifen: Schüsse, Reifen, Tränengas
  • Russischer Nervengift-Entwickler: "Natürlich bestreitet der Kreml"
  • Syrienkrieg: Erdogan droht USA mit "osmanischer Ohrfeige"
  • Webvideos der Woche: Vom Blitz getroffen!
  • Internet-Pfarrerin: Was Pfingsten mit Instagram zu tun hat