Sprayer-Oma im Kampf gegen Rechts
"Mit Nichtstun kann man nichts erreichen!"

21.05.2016, 14:54 Uhr - Mit Spraydose und scharfer Klinge zieht Irmela Mensah-Schramm in den Kampf gegen Rechts. Seit 30 Jahren befreit sie die Straßen von Nazi-Propaganda. Ihre Ausbeute in zehn Jahren: 72.000 Aufkleber.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Nashville: Donald Trump wettert gegen Mexiko und Einwanderer
  • Videoblog "Altes Hirn vs. neue Welt": Warum Langweile gut tut
  • Schneemassen in Berchtesgaden: "Ich hatte Angst, ich habe nicht geschlafen"
  • Migranten-Treck an der US-Grenze: Die Stimmung droht zu kippen
  • Amateurvideos aus New York: Verkehrschaos durch Schneesturm
  • Überwachungsvideo: LKW-Reifen demolieren parkendes Auto
  • Schicht im Schacht: Wehmut wegen Steinkohle - aber was ist mit der Braunkohle?
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • In Australien angetrieben: Abby Sunderlands Jacht nach acht Jahren aufgetaucht
  • Glasbalkon am Skyscraper: Nichts für Menschen mit Höhenangst
  • Rohingya in Bangladesch: Zwangsumsiedlung auf einsame Insel
  • Beherzte Rettungsaktion: Am Geweih gepackt