Oskar Lafontaine
"Rückzug lange geplant"

09.10.2009, 15:24 Uhr - Es ist offiziell: Linksparteichef Oskar Lafontaine erklärt seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur für das Amt des Fraktionsvorsitzenden im Bundestag. Eine Doppelspitze werde es nicht sofort wieder geben, bestätigt Co-Vorsitzender Gregor Gysi.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Umfrage zu Merkel-Nachfolge: "Merz ist einer, der das Maul aufmacht"
  • Chinesische Raumsonde: Erste Landung auf der Rückseite des Mondes
  • Raketenstart: Mäuse für die ISS
  • Geglückter Abriss: Über 50 Meter hohes Hochhaus gesprengt
  • Wohnen der Zukunft: Pool wird zur Landeplattform für Drohnen
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Gentrifizierung in Leipzig: "Auf die harte Tour entmietet"
  • Trotz Rücktritt als CSU-Chef: Seehofer will Innenminister bleiben
  • Trump und die Russlandaffäre: Justizminister Sessions muss gehen
  • Vereinte Nationen: US-Regierung zieht sich aus Uno-Menschenrechtsrat zurück
  • Schweizer Präsident bei CNN: "Ei känn nossing sey tu siss ischu"
  • Bruch der Regierung in Österreich: Bundespräsident schlägt Neuwahlen im September vor