Weltweite Datenerhebung
Coca Cola, Pepsi und Nestlé verschmutzen die Strände der Welt

10.10.2018, 19:54 Uhr - Plastik über Plastik am karibischen Strand. Nicht nur Haitis Küsten sind extrem verschmutzt. Eine neue Datenauswertung zeigt, wer den Müll produziert, der weltweit angeschwemmt wird - im Fokus stehen multinationale Konzerne.

Empfehlungen zum Video
  • DER SPIEGEL live in der CAU zu Kiel: Vom Umgang mit den Meeren
  • Plastik für die Ewigkeit: "Das ist hier die Endstation für den Müll"
  • Weltumwelttag 2018: "Das Plastik-Armageddon stoppen"
  • Müll im Meer: Kann dieses Schiff das Plastik-Problem lösen?
  • Aufräumen in Wacken: Der Rest vom Fest
  • Chemiker fordert Umdenken bei Plastik: "600 Chemikalien in einem Joghurtbecher sind irre."
  • Angespülte Containerfracht auf Borkum: "Ich bin Insulaner, und der Strand muss sauber"
  • Mikroplastik im Meer: "Letztlich geht es um unsere Nahrungs-Ressourcen"
  • Strohhalme als Umweltrisiko: Bloß weg damit
  • Umweltverschmutzung in der Karibik: Plastikmüll statt Sandstrand
  • Weltall-Tourismus: Virgin Galactic stellt Raumanzüge vor
  • Walkadaver in der Tiefsee: Gefundenes Fressen