Ein Jahr nach Charlottesville
Amerikas Rechte marschiert in Portland auf

05.08.2018, 11:43 Uhr - Ein rechter Troll, gefüttert von Donald Trumps Wahlerfolg, überzieht die Westküste der USA mit martialischen Aufmärschen. Ein Jahr nach dem tödlichen Angriff in Charlottesville kam es in Portland zum Showdown.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Tumulte bei Stadtratssitzung in Charlottesville: "Ich kriege das nicht aus meinem Kopf"
  • Ein Jahr nach Charlottesville: Diesmal ohne Hakenkreuze?
  • Kursrutsch beim iPhone-Hersteller: Apple in der China-Falle
  • Frauenbild in Russland: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Flügausfälle: Ryanair-Mitarbeiter streiken weiter
  • Rassismus-Vorwurf gegen Hotelmitarbeiter: "Ich bin hier Gast!" - "Jetzt nicht mehr."
  • Brexit-Verhandlungen: "Es gibt noch Chancen auf einen Deal"
  • Sanktionen gegen Türkei: Trump fordert Waffenstillstand in Syrien
  • Proteste gegen Separatisten-Urteil: 50 Verletzte in Barcelona
  • Videonanalyse: Kurden schmieden Allianz mit Assad
  • Rituale im britischen Unterhaus: "Lady Usher of the Black Rod"
  • Wiedereröffnung des britischen Parlaments: "Die Queen musste ein Tory-Wahlprogramm vorstellen"