Chile
Mindestens zehn Tote bei Protesten

21.10.2019, 09:53 Uhr - Bei den Protesten in Chile sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 1500 Personen wurden festgenommen. Auslöser für die Unruhen war eine Preiserhöhung für U-Bahn-Tickets.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Grenze Venezuela/Kolumbien: "Es sterben auch Kinder"
  • Chile: Ausschreitungen bei Studentenprotesten
  • Proteste in Chile: Zehntausende trotzen Ausgangssperre
  • Millionen-Protest in Chile: "Ich habe so lange auf diesen Moment im Leben gewartet"
  • Proteste gegen Regierung: Gummigeschosse und Tränengas gegen Vermummte in Hongkong
  • New Orleans: Baukräne an eingestürztem Hotel gesprengt
  • 39 Tote im LKW in England: "Wir sind schockiert"
  • Essex, Großbritannien: Polizei äußert sich zu Leichenfund in Lkw
  • Syrienpolitik: Trump hebt alle Sanktionen gegen die Türkei auf
  • Anhaltende Unruhen: Chile sagt Weltklimakonferenz ab
  • Trump zu Ukraine-Anhörungen: "Ich will gar nichts!"
  • Impeachment-Anhörung von Gordon Sondland: Beide Seiten sehen sich bestätigt