Die Blitzer-Jäger
Radarkontrollen auf dem Prüfstand

29.10.2017, 00:00 Uhr - Erst kommt der Blitz, dann der Strafzettel. Gegen teure Fotos können Verkehrssünder in der Regel nichts unternehmen außer zu zahlen. Es sei denn, mit dem Blitzer und der Messung stimmt etwas nicht. Und das ist erstaunlich häufig der Fall.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Wo der Staat blitzartig abkassiert: In der Radarfalle
  • Einsatz auf der Überholspur: Polizeijagd auf Raser
  • Schwere Vorwürfe gegen Berliner Polizei: Rocker-Mord gebilligt?
  • Gewalt in Chemnitz: Krawalle von Rechtsextremisten
  • Hitlergrüße unterm Karl-Marx-Denkmal: Die Hintermänner der Chemnitz-Krawalle
  • Drohende Zwangsräumung: Zieht Ex-Minister Günther Krause nun doch aus?
  • Lebende Bahnschranken: Mitarbeiter sichern Bahnübergänge
  • Miet-Scooter in Zahlen: 12 km/h, 29 Tage, 150 Milliarden
  • Kettenfahrzeug de luxe: Halb Panzer, halb Bentley
  • Nach Unfall auf der A1: Stau? Dann kehren wir doch einfach um...
  • Fünfsitzer Lilium Jet: Deutsches Flugtaxi hebt erstmals ab
  • Mikromobile im Test: Da kommt etwas ganz Kleines auf uns zu