Rakka Im Sturm auf Rakka

Beim Vorrücken auf Rakka wurden Anfang Mai zwei Wohnhäuser von der Anti-IS-Koalition angegriffen, weil IS-Scharfschützen auf den Dächern waren. Nur: Es befanden sich auch noch Dutzende Zivilisten in den Häusern. SPIEGEL-Korrespondent Christoph Reuter wurde dort Zeuge dramatischer Szenen.