Rassismusdebatte um Video
Schüler verklagt Washington Post

20.02.2019, 11:23 Uhr - Die Bilder hatten im Januar für eine angeheizte Debatte gesorgt. Der Schüler, dem damals rassistisch motivierte Verhöhnung vorgeworfen wurde, klagt nun gegen die Washington Post. Seine Forderung: 250.000 US-Dollar.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Rassismusdebatte um Video: Jugendliche Trump-Fans treffen auf Ureinwohner
  • Deb Haaland will nach Washington: US-Ureinwohnerin vs. Donald Trump
  • Schülerstreik für das Klima: Warum Greta einen Liebesbrief bekam
  • Ranghoher Geistlicher: Kurienkardinal Pell wegen Kindesmissbrauchs verurteilt
  • Schulschießerei in Florida: "Er war vorbereitet"
  • Mutmaßliches AKW in Syrien: Israel bekennt sich zu Angriff
  • Nichts wie weg: Passagierflugzeug entkommt Sandsturm
  • Nach Snapchat-Post mit Hitlergruß: Holocaust-Überlebende spricht mit Schülern
  • Gesichtserkennung: Amazon verkauft Software an US-Polizei
  • Fast so groß wie ein Mensch: Taucher filmen Riesenqualle
  • Vom Retter zum Geretteten: Traktorfahrer in Not
  • Monsun in Südasien: Überschwemmungen fordern über 100 Tote