Frustrierter Rangnick nach verlorenem Bruderkampf
"Nicht akzeptabel"

21.09.2018, 07:00 Uhr - Der vermeintliche Ausbildungsverein führte seinen "großen Bruder" phasenweise vor. RB Leipzig-Trainer Ralf Rangnick blieb am Ende nur ein dickes Lob für RB Salzburg - und Riesenenttäuschung über die eigene Mannschaft.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Ralf Rangnick: Comeback als Trainer bei RB Leipzig
  • Ralf Rangnick ist zurück: Nach Burnout jetzt Sportdirektor in Salzburg
  • Zwanziger zollt Rangnick Respekt: DFB-Präsident fordert verbesserte Trainerausbildung
  • Leipzig bereit für die Königsklasse: "Jedes Spiel ein On-Fire-Tag"
  • US-Midterms-Reportage: Leben in "Sharia City"
  • Seit Royal Wedding: Run auf den Gänsehaut-Gospelchor
  • Im Bauernkostüm: Trump wirbt mit Video für Agrarreform
  • Weihnachtsbraten: "Kann ich selber eine Gans schlachten?"
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Bayern vor der Wahl: "Granteln ja, hetzen nein!"
  • Amateurfußball: Torwart patzt - und dann...
  • Tor-Chaos in Japan: Schiedsrichter entscheidet sich zweimal um