Kein Zweifel am Halbfinaleinzug
Real verkennt die Realität

12.04.2016, 14:08 Uhr - Eine 0:2-Niederlage in einem Hinspiel ist eigentlich eine gewaltige Hypothek. Es sei denn, man heißt Real Madrid. Die Königlichen ziehen zwar verbal alle Register vor dem Rückspiel gegen Wolfsburg – aber wirklich ernst scheinen sie den VfL immer noch nicht zu nehmen. Stattdessen wird der eigene, bröckelnde Mythos hochgehalten.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Zidane-Rückkehr zu Real: "Ich liebe diesen Klub"
  • Real Madrids Aus in der Champions League: Königliche Krise
  • Vor dem Clásico: Ärger um Gareth Bale
  • Real ohne Ronaldo: Tag eins nach neun Jahren
  • Bayern-Niederlagen gegen Real: Mal war's der Schiri, mal die Taktik
  • Champions League: Emery will mit PSG auf Reals Level
  • Erstmals Wembley: Real kämpft bei Tottenham um den Gruppensieg
  • "Noch nie so überlegen": Real gewinnt Supercup
  • Löw zu Real? Was der Bundestrainer dazu sagt
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"
  • Neymars WM-Traum: "Ich werde besser vorbereitet sein"