Rechtspopulisten gestoppt
Konfrontation statt Parteitag in Berlin

12.01.2011, 11:37 Uhr - Die Rechtspopulisten von "Die Freiheit" erlebten ein Debakel. Ihr Berliner Landesparteitag fiel aus, die Mitglieder standen vor verschlossenen Türen und linke Demonstranten beschallten die bizarre Szenerie mit ohrenbetäubendem Lärm.

Empfehlungen zum Video
  • Tory-Parteitag: May will Johnsons Rede nicht gesehen haben
  • Tory-Parteitag: Konservative feiern Boris Johnson
  • CSU-Parteitag: "Söder ist endgültig die Nummer eins in der CSU"
  • Nahles-Rede in der Analyse: "Kürzer funktioniert besser"
  • Berlin 1968: Wie der Soldat Unger Ost-Berliner Schwulen-Kneipen entdeckte
  • Aus für Jamaika: Das sagt die grüne Basis
  • Berlin-Marathon: Kenianer Kipchoge läuft Weltrekord
  • Waldbrand: Evakuierungen in Brandenburg, Rauchschwaden über Berlin
  • AfD-Demo in Berlin: Tausende Gegner und Anhänger auf der Straße
  • Merkels Abschiedsrede: "Wir werden all unsere Kraft brauchen"
  • Demokratiebewegung: Polizei schützt Hongkonger Flughafen
  • "Schmerzgriff"-Vorwürfe: Hamburger Polizei verteidigt Einsatz gegen Blockade bei Klimademo