Rechtsterrorismus
Braune Spur nach Nürnberg

19.12.2011, 01:03 Uhr - Das Märchen von der allein agierenden rechten Terror-Zelle ist längst vom Tisch. Mittlerweile steht fest, dass der selbsternannte "Nationalsozialistische Untergrund" jede Menge Unterstützer gehabt haben muss - vor allem in Franken, wo gleich mehrere Taten verübt wurden. Aber wer gehörte alles dazu? Spurensuche im rechten Sumpf. (18.12.2011)

Empfehlungen zum Video
  • Angriffe auf Frauen in Nürnberg: Tatverdächtiger hat zahlreiche Vorstrafen
  • Kameramann zu Nürnberg-Ausschreitungen: "In Handschellen über die Wiese geschleift"
  • Berufsschule in Nürnberg: Krawalle bei Abschiebung
  • Chemnitz wehrt sich gegen Neonazis: Widerstand im Stadtteil Sonnenberg
  • Bayern nach der Wahl: "Die Watsche ist gerecht"
  • Mögliche Koalition mit den Grünen: "Die CSU widerspricht unseren Inhalten"
  • Bayern wählt: Wer regiert in Zukunft im Freistaat?
  • Marco Fuchs stiehlt Ihnen 180 Minuten: "Beim BVB wird geächzt und gerumpelt"
  • Bundesliga-Saisonprognose: "Frankfurt wird die Überraschung der Saison"
  • Videoanalyse zum Parteitag: "Die CSU ist in einem desolaten Zustand"
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Hubschrauber-WM
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Mallorca gegen Deutsche