Konzept für bemannte Renndrohne
Formel 1 in der Luft

15.07.2019, 17:24 Uhr - Bis zu 200 km/h schnell sollen die Drohnen des Herstellers "Airspeeder" fliegen - mit Pilot. Das Start-up will eine neue Art von Drohnenrennen etablieren. Eine Idee gegen Kollisionen in der Luft haben die Entwickler auch schon.

Empfehlungen zum Video
  • Weltgrößtes Drohnenrennen in Dubai: 15-Jähriger gewinnt 250.000 Dollar
  • Touristen-Drohne: Fliegen ohne Pilotenschein
  • Transformer-Drohne: Zu Lande und zu Luft
  • Kampf gegen unerlaubte Flugobjekte: Bundeswehr stellt Fangdrohne vor
  • Überwachung in China: Zwei Schritte - und die Software weiß, wer Sie sind
  • Hitze in Deutschland: "Für Obdachlose kann das lebensbedrohlich sein"
  • Wilde Verfolgungsjagd: Drogenschmuggler werfen Kokain ins Meer
  • Ursula von der Leyen: Ihr Weg nach oben
  • 198.500, 288, 0: Vor diesen Aufgaben steht Kramp-Karrenbauer
  • Todeszone Mittelmeer: "Wenn wir nicht rausfahren, sterben Menschen"
  • Autogramm: Benz Victoria
  • Wir drehen eine Runde - Kia Stonic: Koreanische Kakophonie