Journalisten in Mexiko Morddrohungen sind ganz normal

Für Journalisten sind nur Afghanistan und Syrien gefährlicher: Seit dem Jahr 2000 wurden in Mexiko mehr als 100 Reporter umgebracht. Auch für die Radiojournalistin Dulcina Parra gehören Morddrohungen zum Alltag.