Rechte Terrorgruppe "Revolution Chemnitz"
Polizei verhaftet mehrere Verdächtige

02.10.2018, 12:09 Uhr - In Sachsen und Bayern wurden sieben mutmaßliche Rechtsterroristen verhaftet. Die Verdächtigen sollen Mitglieder der rechtsterrorostischen Gruppe "Revolution Chemnitz" sein. Sie sollen am Tag der Deutschen Einheit Anschläge auf Ausländer und Andersdenkende geplant haben. Als sie sich halbautomatische Waffen besorgen wollten, verhaftete sie die Polizei.

Empfehlungen zum Video
  • Anschläge gegen Asylbewerber: Lange Haftstrafen für rechte Terrorgruppe Freital
  • Nazi-Mode: Die Hintermänner der rechten Mode-Labels
  • Kritik an Äusserung von Maaßen: "Keine Beweise für Hetzjagd in Chemnitz"
  • Reportage aus Chemnitz: Ein Schweigemarsch - nur mäßig friedlich
  • "Revolution Chemnitz": Rechtsextreme Gruppe soll sich um Schusswaffen bemüht haben
  • Merkel-Besuch in Chemnitz: "Eine Provokation, dass sie hier ist"
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Polizei fasst Verdächtige: Razzia gegen Waffenschmuggel
  • Schreck beim Angelausflug: Weißer Hai schnappt Fisch vom Haken
  • Airshow in Gloucestershire: Fasten your seatbelts, please
  • Sydney: Jugendliche klettern auf AWA-Tower
  • Doping für ewige Jugend: "So ein Körper ohne Steroide? Dumm!"