Roberto Di Matteo Schalke macht ihn schon wahnsinnig

Es war erst sein zweites Spiel als Cheftrainer von Schalke 04. Aber beim 4:3-Sieg gegen Sporting Lissabon in der Champions League musste Roberto Di Matteo schon alle Facetten seiner neuen Mannschaft erleben. Die machte ihn wahnsinnig, weil es ihr nicht gelang, eine 3:1-Führung trotz Überzahl locker nach Hause zu bringen. Eine Qual für den detailverliebten Trainer.