Rumänien
Regierung nimmt umstrittenen Korruptionserlass zurück

05.02.2017, 16:37 Uhr - Die rumänische Regierung wollte Straffreiheit für bestimmte Vergehen erlassen - wovon auch Politiker profitiert hätten. Hunderttausende gingen auf die Straße, die Regierung zog das Dekret nun zurück.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Amnesty kritisiert Überwachung in China: "Es könnte zu vorauseilendem Gehorsam führen"
  • Eklat bei Trumps Pressekonferenz: Wurde das Eklat-Video manipuliert?
  • Nachwahl zum Senat: Trump unterstützt umstrittenen Kandidat Moore
  • Journalistenmord: Ein Doppelgänger für Khashoggi?
  • Rohingya in Bangladesch: Angst vor dem Monsun
  • EU-Parlament: Strafverfahren gegen Ungarn bewilligt
  • Protestmärsche und Kundgebungen: Tausende Polen demonstrieren gegen Justizreform
  • Nach Kritik der First Lady: Trumps Vize-Sicherheitsberaterin abgesetzt
  • Regenwaldbrände: Streit zwischen Macron und Bolsonaro
  • Johnson bei Macron: Einfach mal die Füße hochlegen?
  • Rückblick zu tödlichem Messerangriff: Als in Chemnitz das Chaos ausbrach