Willkommen im Mittelalter
Ehemänner, die ihre Frauen schlagen, müssen in Russland nur mit einer Geldstrafe rechnen

04.04.2017, 13:28 Uhr - Diese Bilder aus Russland könnten vor allem weibliche Zuschauer verstören. Zu sehen sind Aufnahmen von Männern, die ihre Ehefrauen mit Fäusten und Fußtritten krankenhausreif prügeln. Doch fast genauso erschütternd ist die Tatsache, dass es jetzt ein russisches Gesetz gibt, das derartige Gewaltexzesse als Bagatelldelikt einstuft. Das sogenannte "Klapsgesetz" erklärt häusliche Gewalt zur Privatsache. (02.04.2017)

Empfehlungen zum Video
  • Frauenbild in Russland: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Rohingya-Frauen: Gejagt, gefoltert, vergewaltigt
  • Russland in Zahlen: Die wichtigsten Fakten zur Wahl
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Gefangene ukrainische Soldaten: Putins Geiseln
  • Der Fall Skripal: Vergifteter Ex-Spion - May beschuldigt Russland
  • Südkorea: Setzt dem Schönheitswahn ein Ende
  • Fall Skripal: Russland schaltet Chemiewaffen-Organisation ein
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Hobbyrennfahrer im Formel-1-Auto
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Die CDU-Spendenaffäre