Russlands Coach Capello "Sport hat nichts mit Politik zu tun"

Fabio Capello, seit 27 Jahren im Trainergeschäft, hat es geschafft, Russland nach 2002 wieder zu einer WM zu führen. Dabei setzt der der Italiener auf Routine statt auf Jugend. Minimalziel ist das Achtelfinale. Neben dem Sportlichen muss sich Capello als Repräsentant Russlands viele politische Fragen gefallen lassen.