Salutschüsse und Schweigeminuten
Nordkorea beendet Staatstrauer

29.12.2011, 11:45 Uhr - Mit drei landesweiten Schweigeminuten und Salutschüssen beendet das nordkoreanische Regime die offizielle Staatstrauer um den verstorbenen Diktator Kim Jong Il. Erneut wurden Hunderttausende zur öffentlichen Trauer mobilisert.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Strom aus Kohle: Nordkorea hat die schmutzigste Luft der Welt
  • Der Weg zum Gipfeltreffen in Singapur: Vom "Raketenmann" zum "netten" Diktator?
  • Berichte von Staatsmedien: Nordkorea verkündet Stopp von Atomtests
  • Nordkorea - China: Goldsucher hinterm Grenzzaun
  • Weltraumteleskop geht der Treibstoff aus: Kepler macht schlapp
  • US-Präsident Trump: Trennung von Flüchtlingsfamilien beendet
  • Gipfeltreffen in Pjöngjang: Nordkorea will Raketenanlagen schliessen
  • Angaben aus Seoul: Nordkorea will Atomanlage schließen und Inspekteure zulassen
  • Familienzusammenführung: Südkoreaner treffen Verwandte in Nordkorea
  • Brexit: Die wählen, die Briten
  • Der Fall Rudy Giuliani: Trumps Mann fürs Grobe ist in Bedrängnis
  • Videoanalyse zur SPD: Der große Knall blieb aus