Anschlag in Sankt Petersburg
Einer der Täter soll aus Zentralasien stammen

04.04.2017, 09:02 Uhr - Mindestens elf Menschen starben bei dem Anschlag auf die Sankt Petersburger U-Bahn. Noch immer ist vieles unklar. Angeblich soll einer der Täter aus Zentralasien kommen und radikalislamistische Verbindungen haben.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Terrorschütze tötet mehrere Menschen: Straßburg
  • Köln: Neue Details nach Geiselnahme
  • Bus in Lübeck: Angreifer sticht auf Fahrgäste ein
  • Südfrankreich: Tote bei Geiselnahme in Supermarkt
  • Nach Schüssen auf Afrikaner: Berlusconi nennt Migranten "soziale Bombe"
  • Profiler über Ex-RAF-Trio: "Sie gehen sehr diszipliniert vor"
  • Merkel-Besuch in Chemnitz: "Eine Provokation, dass sie hier ist"
  • Mord an slowakischem Journalisten: Zweiter Fall in EU binnen kurzer Zeit
  • Angriff nahe Weihnachtsmarkt: Schütze tötet mehrere Menschen in Straßburg
  • Krise in Venezuela: Letzte Hoffnung Kolumbien
  • Massenproteste in Chile: Berichte über Tote, Folter und Misshandlung
  • Neue Protestbewegung in Italien: Sardinen gegen Salvini