Schach-WM 2013
Analyse der letzten Partie Carlsen vs. Anand

22.11.2013, 19:15 Uhr - Zwar ließ Magnus Carlsen in der zehnten Partie der Schach-WM einen Fehler seines Kontrahenten Viswanathan Anand ungenutzt. Dennoch schaffte der Norweger problemlos ein Remis und holte sich damit den Weltmeistertitel. SPIEGEL ONLINE zeigt die wichtigsten Spielzüge in der animierten Videoanalyse.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Schach-WM in London: Carlsen hadert mit Eröffnung
  • Schach-WM-Videoanalyse: "Caruana hat jetzt einen Vorteil“
  • Video-Analyse: "Das war Schach von hoher Qualität"
  • Schach-WM-Videoanalyse: "Carlsen hatte Angst vor Caruanas Läufern"
  • Schach-WM in London: "Caruana scheint besser vorbereitet zu sein"
  • Schach WM 2018: "Man spürt die Kampfeslust"
  • Partie gegen den Weltmeister: Schachmatt in fünf Zügen
  • Videoanalyse zum Norway-Chess-Turnier: "Anand hat die Nerven verloren"
  • Schach-Videoanalyse: "Caruana spielte eine abenteuerliche Eröffnung"
  • Simultan-Schach mit dem Weltmeister: Einer gegen zwölf
  • Union feiert Premiere: "Sind nicht hier, um uns die Stadien anzuschauen¿
  • Kovac über Coutinho-Transfer: "Die Bundesliga kann sich freuen"