Schaulaufen in Ketten Sheriff erniedrigt Immigranten

Im US-Bundesstaat Arizona hat der berüchtigte Sheriff Joe Arpaio zweihundert illegale Einwanderer in Ketten durch die Straßen der Hauptstadt Phoenix marschieren lassen. Bürgerrechtler werfen dem 76-Jährigen seit langem Rassismus und menschenverachtende Grausamkeit vor. Doch Arpaio bleibt seinem harten Kurs unbeirrt treu.
Mehr lesen über