Schiffsunglück auf der Wolga
Russland trauert

11.07.2011, 12:42 Uhr - Nach dem schweren Schiffsunglück auf der Wolga in Russland steigt die Zahl der bestätigten Todesopfer stündlich. Hoffnung auf Überlebende unter den etwa 100 Vermissten gibt es kaum noch.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Russland in Zahlen: Die wichtigsten Fakten zur Wahl
  • Gefangene ukrainische Soldaten: Putins Geiseln
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Der Fall Skripal: Vergifteter Ex-Spion - May beschuldigt Russland
  • Fall Skripal: Russland schaltet Chemiewaffen-Organisation ein
  • Frauenbild in Russland: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Zwischenfall vor Krim: Russland wirft Ukraine Provokation vor
  • Flitzer bei WM-Finale: Videobotschaft von "Pussy Riot"
  • WM in Russland: Schlafen in der Raum-Kapsel
  • Australien: Stadtbekannte Robbe greift Hai an
  • Schweden: Neun Tote bei Absturz von Kleinflugzeug