Überraschende Infrarot-Aufnahmen
Die nächtlichen Beutezüge der Schimpansen

22.10.2014, 20:20 Uhr - Infrarot-Kameras in einem Nationalpark in Uganda haben für überraschende Erkenntnisse über das Verhalten von Schimpansen gesorgt. Die leben offenbar ganz nach dem Motto: Im Dunkeln ist gut munkeln.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Rechtsstreit um Schimpansen im Zirkus: "Robby ist mein Leben"
  • Tier macht Sachen: Bären streifen durch Einkaufszentrum
  • Meeressäuger: Drohne sammelt "Wal-Schnodder"
  • Seltenes Phänomen in Israel: Warmbadetag für Haie
  • Neue Technik: 3D-Druck aus lichtempfindlicher Flüssigkeit
  • Deutscher Bootsbauer in Costa Rica: "Ceiba" - das absolut nachhaltige Frachtschiff
  • Umweltschutz aus dem 3-D-Drucker: So soll Sydneys Küstenlinie gesäubert werden
  • Eigenwilliges Design: Jordanische Studenten bauen Solarauto
  • Seidlers Selbstversuch: Hilfe, die Erde bebt!
  • Krebstiere in der Antarktis: 1100 Meter unter dem Eis
  • Erosion an der Elfenbeinküste: "Unsere Toten verlassen uns schon"
  • Unbekannte Spezies? Tiefsee-Oktopus bläst sich auf wie ein Zelt