Schlamperei auf chinesischer Baustelle
Mehrere Arbeiter unter Gerüst begraben

23.12.2011, 12:11 Uhr - Mehr als sieben Stunden gruben und schweißten die Rettungskräfte, dann war der Arbeiter in Sicherheit. Ein großes Baugerüst hatte den Mann unter sich begraben. Bei dem schweren Unfall in der chinesischen Stadt Linfen starben zwei Menschen. Ursache des Einsturzes soll Zeitdruck auf der Baustelle gewesen sein.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Kran-Unfall in Thailand: Arbeiter in 60 Meter Höhe gefangen
  • Vulkanausbruch in Guatemala: Mehrere Tote und Hunderte Verletzte
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • WM-Wanderarbeiter in Katar: "Eine Art Zwangsarbeit"
  • Brückensprengung im Video: Implosion mit 200 Kilo Sprengstoff
  • Frankreich: Streit um besetztes Flughafengelände
  • Kein Platz für die Toten: Jerusalem baut riesigen Katakombenfriedhof
  • Sturm in Brasilien: Bauarbeiter klammern sich an Hauswand
  • Krim: Mehrere Tote bei Brand von zwei Frachtschiffen
  • Tsunami in Indonesien: Mehr als 800 Tote
  • Israel: Archäologen finden 1200 Jahre alte Moschee
  • Wetterphänomen: Vulkan mit Hut