Schnäppchen-Flug ins All
Amateurfotos beeindrucken die NASA

25.03.2010, 17:56 Uhr - Nur 4.000 britische Pfund hat ein Hobby-Fotograf für eine private Mission ins All ausgegeben. Mit Hilfe eines Wetterballons knipste er die Erde von oben.

Empfehlungen zum Video
  • Paragliding am Strand: Hochmut kommt vor dem Fall
  • Hochwasser in Venedig? Dann eben Pizza mit Gummistiefeln!
  • Drill Team der U.S. Air Force: Von wegen "stillgestanden!"
  • BVB mit klarem Pokalerfolg: Der junge Isak überzeugt
  • Leipzig verspricht Vollgasfußball: Mutig und furchtlos gegen Besiktas
  • Mutprobe in Australien: "Man weiß doch, dass da Krokodile drin sind"
  • Meeressäuger: Drohne sammelt "Wal-Schnodder"
  • Seltenes Phänomen in Israel: Warmbadetag für Haie
  • Neue Technik: 3D-Druck aus lichtempfindlicher Flüssigkeit
  • Deutscher Bootsbauer in Costa Rica: "Ceiba" - das absolut nachhaltige Frachtschiff
  • Korallenforscherin Verena Schoepf: Im Wettlauf gegen den Klimawandel
  • Klimawandel in Spitzbergen: Wo die Winter immer wärmer werden