Motiv Fremdenfeindlichkeit
Schüsse auf Mann aus Eritrea

23.07.2019, 18:59 Uhr - Am Montagnachmittag schoss ein 55-jähriger Deutscher im südhessichen Wächtersbach aus einem Auto heraus mehrfach auf einen 26-jährigen Mann aus Eritrea. Das Opfer überlebte den Angriff schwerverletzt. Der Täter wurde später tot in seinem Auto gefunden.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Eindrücke aus Kassel: "Der Fall Lübcke hat die Leute sehr mitgenommen"
  • Videoreportage aus Kassel: "Diesen braunen Dreck wollen wir hier nicht"
  • Fall Lübcke: Tatverdächtiger widerruft Geständnis
  • Nach Schüssen auf Afrikaner: Berlusconi nennt Migranten "soziale Bombe"
  • Interview mit Nowitschok-Opfer: "Auch ich hatte das Zeug an den Händen"
  • Bericht einer Holocaust-Überlebenden: "Er schlug das Kind, bis es nicht mehr schrie"
  • Polizeivideo: Rund 20 Schüsse auf unbewaffneten Afroamerikaner
  • Utrecht, Niederlande: Schüsse in Strassenbahn - Polizei fahndet nach 37-Jährigem
  • Journalistenmord: Ein Doppelgänger für Khashoggi?
  • Buhrufe in Luxemburg: Boris Johnson schwänzt Pressekonferenz
  • Johnson trifft Juncker: "Es gab Schnecken und Käse"
  • Angriff auf saudische Raffinerie: "Es kann die gesamte Region anzünden"