Schwarze Kasse
WM 2006 mutmaßlich gekauft

16.10.2015, 07:45 Uhr - Nach Informationen des SPIEGEL hatte das deutsche Bewerbungskomitee für die WM 2006 eine schwarze Kasse eingerichtet. Franz Beckenbauer, damals Chef des Organisationskomitees, soll davon gewusst haben - wie auch der heutige DFB-Präsident Wolfgang Niersbach.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Eine Nordkoreanerin berichtet: Mäuse gegen den schlimmsten Hunger
  • Ehemaliger Uno-Generalsekretär: Kofi Annan ist tot
  • Vorfall in Großbritanien: Russischer Ex-Spion offenbar vergiftet
  • Eklat um US-Diplomatenfrau: "Sie muss das Richtige tun und zurückkommen"
  • Umweltaktivist Roger Hallam: Mitgründer von "Extinction Rebellion" in London festgenommen
  • Offensive der US-Demokraten: "Wir stellen uns gegen Trumps Lügen"
  • Vor Gibraltar beschlagnahmt: Iran fordert Großbritannien zur Freigabe von Öltanker auf
  • Donald Trump zu Fall Warmbier: "Ich glaube nicht, das Kim davon gewusst hat"
  • Wegen Lohnstreitigkeit: Baggerfahrer demoliert Hotel
  • Vermisster Zweijähriger: Meter für Meter arbeiten sich die Retter vor
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"