Gravitationswellen
So klingen 3000 Sterne

05.08.2009, 08:58 Uhr - Sie fiepen, grummeln und brummen: Sterne, Schwarze Löcher und Galaxien hinterlassen akustische Spuren um All. Mit hochempfindlichen Detektoren fahnden Forscher nach den Gravitationswellen der Kolosse - und verwandeln sie mit Hightech-Methoden in gespenstische Töne. SPIEGEL ONLINE gibt Hörproben.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Italien vor der Wahl: Wer wird das Land regieren?
  • Gesichter Russlands: Olga, die Sternenguckerin
  • Fünf-Sterne-Fest in Rom: "Das ist keine Koalition mit Lega, nur ein Vertrag"
  • Marco Fuchs schenkt Ihnen 180 Minuten: "Es herrscht große Ratlosigkeit"
  • Abserviert: Görlitz im Siemens-Schock
  • Jahresbericht von Amnesty International: "2016 hat "Nie wieder" begonnen hohl zu klingen"
  • Jahresbericht von Amnesty International: "2016 hat "Nie wieder" begonnen hohl zu klingen"
  • Kosmische Strahlung: Forscher entdecken Quelle von Geisterteilchen
  • Nächtlicher Aufstieg: Bergsteiger unter Sternenhimmel
  • Regierungsbildung in Italien: Designierter Ministerpräsident Conte gibt auf
  • Neue Saurierarten entdeckt: Gestatten: Nullotitan Glaciaris
  • Selbstversuch im Luftverschmutzungs-Simulator: Von Norwegen bis nach Delhi