SPD-Triumph in Niedersachsen
Rückenwind, aber Probleme voraus

16.10.2017, 07:41 Uhr - Der Sieg von Stephan Weil in Niedersachsen haucht der SPD neuen Mut ein - und stabilisiert Parteichef Martin Schulz. Aber der Vorsitzende muss jetzt rasch zeigen, welche Ideen er für die Partei hat.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • SPD-Personalkarussell: Schulz verzichtet auf Außenministerium
  • Wahlkampf: "Schulz ist nicht verzweifelt"
  • Bundestags-Schlagabtausch: "Faschismus", "Misthaufen" und "rhetorische Aufrüstung"
  • Martin Schulz tritt zurück: "Ich scheide ohne Bitterkeit"
  • Nahles-Rede in der Analyse: "Kürzer funktioniert besser"
  • Emotionaler Auftritt: Schulz verteidigt die GroKo-Gespräche vor den Jusos
  • Schulz-Biograf: "Das Konstrukt stürzt zusammen"
  • Politischer Aschermittwoch: "Martin Schulz war noch leidenschaftlicher als sonst"
  • Politischer Aschermittwoch: Rede-Fernduell Seehofer vs. Schulz
  • SPD-Kanlerkandidat: Schulz bekräftigt Freiheit der Presse
  • Drohkulisse in Shenzhen: Was bedeuten die Militärfahrzeuge an der Grenze zu Hongkong?
  • Trumps Interesse an Grönland: US-Präsident erntet Spott