Bürgerkrieg in Libyen
"Weil wir Schwarze sind, sind wir hier nichts wert"

22.11.2019, 15:47 Uhr - Acht Jahre nach dem Sturz von Endlos-Diktator Gaddafi, herrscht in Libyen Chaos. Milizen kämpfen gegen die aktuelle Regierung und verwandeln das Land in eine Trümmerwüste. Der Bürgerkrieg verschärft zusätzlich das Leid der afrikanischen Flüchtlingen auf der Suche nach neuem besserem Leben. SPIEGEL TV-Reporter Claas Meyer-Heuer und der Kameramann Jochen Blum haben zwei Wochen lang die lebensgefährliche Region bereist.

Empfehlungen zum Video
  • Despoten: Gaddafi - Libyens kaltblütiger Herrscher
  • Drama auf dem Mittelmeer: Sea Watch gegen libysche Küstenwache
  • Wie Schlepper das Flüchtlingsleid ausnutzen: Menschenschmuggel in Libyen
  • Drama auf dem Mittelmeer: "Sea Watch 2" vs. libysche Küstenwache
  • Ein Migrant sucht den Neuanfang: Johns Rückkehr nach Ghana
  • Gefangener Berliner IS-Kämpfer: Ein Überzeugungstäter
  • Krise in Venezuela: Letzte Hoffnung Kolumbien
  • Massenproteste in Chile: Berichte über Tote, Folter und Misshandlung
  • Neue Protestbewegung in Italien: Sardinen gegen Salvini
  • Nicola Sturgeon warnt Boris Johnson: "Sie haben kein Recht, dem im Weg zu stehen"
  • Greek Border Scandal: Videos Show Apparent Illegal Deportations of Migrants
  • Nach der britischen Parlamentswahl: "Ich bin sehr beunruhigt"