Jugendprojekt "Maramures"
Prügel und Ausbeutung?

04.09.2019, 10:03 Uhr - Das Projekt "Maramures" ist ein Sozialprogramm für schwer erziehbare Jugendliche. Doch die deutschen Teenager sollen in Rumänien ausgebeutet und misshandelt worden sein. Betreiberin Babette Schumann weist die Vorwürfe im Interview mit SPIEGEL TV zurück.

Empfehlungen zum Video
  • Tod von Schüler Hannes: Hat das Jugendamt ein Leben zerstört?
  • Jugendliche im Abseits: Der Schulverweigerer
  • Endstation Straße: Jung und obdachlos
  • Drogenhandel und Zuhälterei in Kanada: Indigene Gangs von Regina
  • Aufwachsen hinter Gittern: Im Jugendknast von Iserlohn
  • Polizei gegen Jugendgewalt: Jagd auf Intensivtäter
  • Gattenmörderinnen in Rumänien: Bis dass der Mord uns scheidet
  • Landtagswahlen im Osten: Das Döner-Paradox
  • Tödlicher Angriff auf Fritz von Weizsäcker: Was am Tag danach bekannt ist
  • Staatsanwalt zum Fall von Weizsäcker: Täter soll in Psychiatrie gebracht werden
  • Tödlicher Angriff auf Sohn des Ex-Bundespräsidenten: Täter wollte sich offenbar an Familie von Weizsäcker rächen
  • Helmkameravideo: Klettertour mit spektakulärem "Abstieg"